Mittwoch, 1. November 2017

Saint Falls: Märchen aus der Welt des Verbrechens - David Michel Rohlmann, Maria Engels [Rezension]



Rezension – Saint Falls: Märchen aus der Welt des Verbrechens – David Michel Rohlmann, Maria Engels u.a.



Titel: Saint Falls: Märchen aus der Welt des Verbrechens
Originaltitel: Saint Falls: Märchen aus der Welt des Verbrechens
Autoren: David Michel Rohlmann, Maria Engels u.a.
Verlag: Self-Publishing
Genre: Urban-Fantasy, Dark Fantasy, Drama, Action, Romance, Thriller
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 410 Seiten
Preis: 3,99€
ASIN: B0713QX361




aus „Diebesgut“ von Maria Engels
Vorsichtig schlich er durch das Zimmer, hockte sich hinter den Schreibtisch und machte sich an dem dort versteckten Tresor zu schaffen. Er beäugte das Modell und schnaubte.

In Saint Falls hat das Verbrechen einen Namen: den des großen, bösen Wolfs.
Die Kriminalität hält die Stadt fest im Griff. Polizisten haben längere Finger als die, die sie hinter Gitter bringen, die legendären Straßenrennen von Hase und Igel fordern regelmäßig Tote und sogar Erstgeborene werden gegen eine arrangierte Hochzeit in die Oberschicht eingetauscht.
Wolfs Syndikat thront über all dem. Seine dunkle Fee versorgt die Dealer mit dem besten Schnee von Miss H. und macht dabei auch vor Rose, der Tochter des Bürgermeisters, nicht halt. Währenddessen bezirzen die Prinzessinnen ihre Freier in Wolfs Stripclub, dem Happy End, unter ihnen ein ganz besonderes Mädchen mit einem roten Cape.
Doch Wolf ist nicht der Einzige, der die Unterwelt sein Eigen nennen will: Beast gewinnt mehr und mehr an Einfluss.
Als ein mächtiges Drachenei auftaucht, das sowohl Beast als auch Wolf in die Finger bekommen wollen, steht der Krieg zwischen den beiden Gangsterbossen unmittelbar bevor…
Die Geschichte von Saint Falls‘ Unterwelt in 19 Märchenadaptionen.

Das Buch besteht aus verschiedenen Kurzgeschichten, die von verschiedenen Autoren geschrieben wurden. Diese erzählen aus der Sicht verschiedener Charaktere, teilweise aus der Ich-Perspektive oder aus der Sicht eines auktorialen Erzählers geschrieben.
Jede der einzelnen Charaktere ist einzigartig, inspiriert durch Figuren aus verschiedenen Märchen, in einer düsteren Kulisse in der Welt des Verbrechens. Genau diese Kombination macht es aber zu etwas Einzigartigem, denn jede Figur ist gleichzeitig bekannt aber auch neu erfunden.

Die Geschichte spielt in Saint Falls, in der Verbrechen zum Alltag gehören und zwei Syndikate um die Vorherrschaft kämpfen, um die Unterwelt Saint Falls zu herrschen. Es ist eine Geschichte über Intrigen, Verbrechen und noch viel mehr. Das Besondere ist, dass die Kurzgeschichten aufeinander aufbauen und eine ganz normale Handlung erzählen, obwohl doch jede Kurzgeschichte von Jemand Anderem geschrieben wurde. Auch vom Schreibstil harmonieren die verschiedenen Autoren miteinander. Das Buch konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Es gibt einige überraschende Wendungen und Entwicklungen.

Eine besondere Kurzgeschichtensammlung, die aufeinander aufbaut und Märchen und Verbrechen vereint, die mich beinahe komplett überzeugen konnte, daher gibt es von mir


Auf diese Kurzgeschichtensammlung bin ich über Empfehlungen gestoßen und ich bin froh, dass ich den Versuch gewagt habe. Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, wie hat es euch gefallen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen